Was ist Ju-Jutsu

Drucken

Ju-Jutsu ist moderne Selbstverteidigung (SV) und moderner Zweikampfsport zugleich, der in sich Elemente unterschiedlicher Kampfsportarten vereint bzw. diese zur Grundlage nimmt und weiterentwickelt. Daher stellt Ju-Jutsu ein Kampfsportsystem dar, das sich den aktuellen Gegebenheiten der Gewaltprävention, SV und des Zweikampfes gegenüberstellt und gezielt auf diese Kriterien eingeht.

Ju-Jutsu (JJ) erfüllt heute in Europa ähnliche Aufgaben wie das Jiu-Jitsu im feudalen Japan und viele weitere Zweikampfsysteme auf der ganzen Welt: Die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, indem die Verteidigungsfähigkeit trainiert wird. Speziell gilt dies auch für Sicherheitskräfte (Security, Polizeibeamte, Soldaten, …).

 

Das Training

Neben den Grundelementen sind Bewegungsformen, Falltechniken, Abwehrtechniken, Schläge, Tritte und Stöße ebenso wie Wurf- und Hebeltechniken unterschiedlichster Form im JJ vertreten. Darüber hinaus beinhaltet das JJ speziell entwickelte Festhalte-, Aufhebe-, Transport- und Nothilfetechniken. Auch die Grundlagen der Konfliktbewältigung und Selbstbehauptung, die vor dem Einsatz körperlicher Gewalt zurückhält, werden im JJ vermittelt. Die körperliche Ertüchtigung, die heute passender als Fitness bezeichnet wird und nicht weniger in den Hintergrund gestellt wird.

 

Warum Ju-Jutsu?

In der jüngeren Zeit sind nicht nur die Angriffe häufiger, brutaler und wesentlich gefährlicher geworden, sondern es ist auch eine erheblich höhere Gewaltbereitschaft der Täter und der damit verbundenen größeren Rücksichtslosigkeit gegenüber dem Opfer zu vernehmen. Dem gilt es ein Selbstverteidigungssystem entgegenzusetzen, das sowohl leicht erlernbar ist, als auch von Personen jeden Alters und Geschlechts angewendet werden kann und dabei eine optimale Wirkung erzielt.

 

Der Einstieg ins Ju-Jutsu ist für jeden jeder Zeit möglich.

Monday the 24th. Joomla Templates Free. www.kampfsport-weissenhorn.de
Copyright 2012 www.kampfsport-weissenhorn.de

©